Stimmungsvoller Adventsnachmittag der Senioren in Burgberg

 

 

 

Am 1. Advent fand der traditionelle Adventsnachmittag der Senioren in Burgberg statt. Die Organisation und Bewirtung übernahmen die Burgberger Bettelwieber.
Nach der Begrüßung von Herrn Roland Weißer spielten zwei Schüler mehrere Musikstücke mit dem Akkordeon. Danach sangen die Burgberger Grundschulkinder der 3. und 4. Klasse unter der Leitung ihrer Lehrerin Frau Friedgard Veller. Anschließend umrahmte Tom Schwarzwälder mit seinem Keyboard den Adventsnachmittag mit modernen und weihnachtlichen Melodien. Herr Bürgermeister Fritz Link sowie Herr Ortsvorsteher Frank Schwarzwälder gaben einen Rückblick über die im Jahr 2016 erledigten Projekte sowie die geplanten Investitionen für das Jahr 2017. Ortsvorsteher Frank Schwarzwälder unterhielt die Gäste mit einer Weihnachtsgeschichte. Bei sehr gutem Kuchen, Kaffee und belegten Broten, gab es genügend Zeit für Gespräche. Zum Abschluss des geselligen Nachmittages konnte jeder noch einen Kuchen mit nach Hause nehmen. Rundum war es ein gelungener Nachmittag.
Besuchen Sie uns auf der Webseite www.burgbergweb.de

Herzlicher Dank gilt allen Akteuren, Kuchenspendern und Helfern für diesen schönen Adventsnachmittag.

Die Burgberger Bettelwieber sowie Ortsvorsteher Frank Schwarzwälder

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 1. Advent fand der traditionelle Adventsnachmittag der Senioren in Burgberg statt. Die Organisation und Bewirtung übernahm die Freiwillige Feuerwehr Burgberg.
Nach der Begrüßung und einer kleinen Geschichte von Herrn Axel Lemcke, sangen die Kinder der 3. und 4. Klasse von der Grundschule Burgberg unter der Leitung von Frau Veller. Frau Dr. Mechthild Weber und Frau Dorle Streubel gaben Klavierstücke vierhändig zum Besten, u.a. die Petersburger Schlittenfahrt. Anschließend umrahmte Tom Schwarzwälder mit seinem Keyboard den Adventsnachmittag mit modernen und weihnachtlichen Melodien. Herr Bürgermeister Fritz Link sowie Herr Ortsvorsteher Frank Schwarzwälder gaben einen Rückblick über die im Jahr 2015 erledigten Projekte sowie die geplanten Investitionen für das Jahr 2016. Beide unterhielten die Gäste mit einer Weihnachtsgeschichte. Ein Film aus dem Jahr 1997 über das Ortsfest mit Einweihung des neuen Brunnens und der Burgstraße wurde mit großem Interesse angeschaut. Zum Abschluss des geselligen Nachmittages sangen alle gemeinsam stimmungsvolle Weihnachtslieder.

Herzlicher Dank gilt allen Akteuren, Kuchenspendern und Helfern für diesen gelungenen Adventsnachmittag.

Freiwillige Feuerwehr Burgberg sowie Ortsvorsteher Frank Schwarzwälder

 

 

 

 

Wir kennen uns, aber wir wollen uns besser kennen lernen. Aus diesem Grund trafen sich die Mitglieder des Ortschaftsrats Burgberg am Sonntag zu ihrem (selbst finanzierten)Ausflug. Bei herrlichem Herbstwetter wurde mit 2 Pkw`s am Rathaus gestartet. Zunächst informierte sich der Ortschaftsrat über den Stand der Bauarbeiten am Radweg Burgberg- Weiler.  
Danach ging die Fahrt über den Feldberg durchs Wiesental ins kleine Wiesental in die Ortschaft Bürchau am Belchen. Der Ort mit seinen rd. 200 Einwohnern gilt als einer der schönsten im Schwarzwald und wurde mehrfach ausgezeichnet. Alljährlich findet hier eine u.a. Gartenwoche statt, bei der die Dorfgemeinschaft Gartenprojekte realisiert.  
Ein kleiner Schaugarten hinter dem neuen Gemeindehaus und ein Liebevoll gepflegter Bauerngarten wurde von den Ortschaftsrats- mitgliedern nach einem ausgezeichneten Mittagessen im Gasthaus Sonnhalde bei einem kleinen Spaziergang besichtigt.  
Auch die Ausstellung über die diesjährigen Gartenwochen wurde besucht. Die Fahrt ging dann weiter, vorbei am Belchen zurück ins Wiesental über St.Blasien nach Häusern zur Kaffepause.  
Während der Fahrt und in den Pausen kam natürlich auch die örtliche Politik nicht zu kurz und die Ortschaftratsmitglieder hatten reichlich Gelegenheit, einmal außerhalb der Sitzungen, ihre Meinung über die Burgberger Probleme auszutauschen.  
Mit Einbruch der Dämmerung traf man nach einem schönen und interessanten Tag wieder in Burgberg ein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

26 Erwachsene und 12 Kinder trafen sich am Samstag den 06.Mai 2006 um bei der Aktion mitzuhelfen.
Aufgeteilt in 5 Gruppen wurden die Strassen und Wege in und um Burgberg von achtlos und auch bewusst weggeworfenem Müll befreit.
Neben den übliche Zigarettenschachteln, Fastfoodverpackungen und Flaschen fanden sich auch Konserven mit abgelaufenem Datum, ein Koffer und ein Rucksack. Allein in der Weilerstrasse bis zum Sportplatz Weiler konnten 8 Müllsäcke gefüllt werden.
Das von der Gemeinde spendierte Vesper, ließen sich nach getaner Arbeit, alle Helferinnen un Helfer schmecken

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 22.und 29. Oktober 2005 trafen sich die Mitglieder des Ortschaftsrats Burgberg zum Aufstellen der neuen Ortseingangsschilder.Nachdem die Löcher für die Fundamente ausgegraben und die Schalung angebracht war, wurden die Fundamente mit Beton ausgegossen und die Schildergerüste verankert.

An den Ortseingängen von Erdmannsweiler, Königsfeld und Weiler werden die Gäste jetzt willkommen geheißen. Unter den Begrüßungstafeln können noch Werbeplakate für Veranstaltungen der örtlichen Vereine angebracht werden. Im Bedarfsfall können Trägertafeln beim Ortsvorsteher abgeholt werden. Die Ortseingangsschilder zeigen neben dem Burgberger Wappen ein Bild des Rathausturms. Auf der Rückseite wird auf die Internetseite von Burgberg, www.burgbergweb.de hingewiesen.

Schon vor einigen Jahren wurde mit solchen Schildern geliebäugelt, wohl wissend, dass eine Finanzierung aus öffentlichen Mitteln nur schwer zu bewerkstelligen sein würde. Bei der Sammlung für die Rathausglocke und beim Glockenweihefest wurde ein finanzieller Überschuss erzielt, der nun zur Bezahlung der Schilder verwendet wird. Eine detaillierte Abrechnung wird in der nächsten Sitzung des Ortschaftsrats am 18. 11. 2005 vorgelegt.